Newsletter
Melden Sie sich hier kostenlos an
E-Mail
   
Firma
 
Branche
 
Vorname
 
Nachname
 
Anrede
 
Titel
Funktion
 
Kontakt

Fischer Profil GmbH
Waldstraße 67
D-57250 Netphen-Deuz
Telefon: 02737 - 508 - 0
Telefax: 02737 - 508 - 118
info@fischerprofil.de

Kontaktformular
Anfahrt

FischerTHERM Dach - Systemübersichten

Bitte wählen Sie eine Systemübersicht aus, um weitere Details anzuzeigen! Klicken Sie dazu bitte auf eine Abbildung oder eine Überchrift einer der unten angezeigten Systemübersichten. Zum Scrollen nach links oder rechts bitte die Schaltflächen neben den Abbildungen benutzen.

zurück zur Produkt-Übersicht »

Systemübersichten
FischerTHERM Dach

Dieses System besteht aus im Werk vorgefertigten, mit ca. 12-15 kg/m² leichten FischerTHERM- Elementen mit Dicken zwischen 70 und 140 mm und einer Baubreite von 1000 mm. Die untere 0,55 mm dicke quasi ebene und obere 0,55 oder 0,63 mm dicke trapezprofilierte oberflächenveredelte Metallschale schützen den dazwischenliegenden PUR-Hartschaumkern vor Feuchte. Beide Schalen werden vom Hartschaum schubsteif miteinander verbunden. Der mit Pentan geschäumte PUR-Kern ist FCKW- und HFCKW-frei und hat kein Ozonschädigungspotential.

Die komplett vorgefertigten, bis zu 26,4 m langen Elemente werden auf Pfetten mit einer Spannweite bis zu ca. 4 m verlegt. Die Mindestdachneigung sollte 5° bei einer maximalen Durchbiegung von L/150 betragen. Die bauaufsichtlichen Zulassungen erlauben sogar nur 3° Dachneigung.

Der Längsstoß ist mit einem unteren EPDM-Dichtprofil als Luftdichtung und mit einem offenzelligen Dichtband als Wärmedämmung versehen. Die Befestigung der Elemente erfolgt meist durch Ober- oder aber auch durch die Untergurte mit gewindefurchenden Edelstahlschrauben und Neoprenedichtscheiben in die Pfetten. Der Längsstoß wird von oben im Abstand von ca. 500 mm mittels Bohrschrauben mit Hinterschnitt verbunden.

Wegen der sehr geringen Wärmeleitfähigkeit des diffusionsdicht geschlossenen PUR-Kernes vonlR = 0,025 W/mK ergeben sich sehr günstige k-Werte. Die Dachelemente sind gemäß DIN 4102, Teil 1 schwerentflammbar (B1) und gemäß Teil 7 "Widerstandsfähigkeit gegen Flugfeuer und strahlende Wärme" , gelten insofern als "Harte Bedachung", das bewertete Schalldämmmaß liegt bei allen Elementen bei Rw = 25 dB(A).